Behandlungsmethoden

Herzklappenoperationen im Überblick

Operationen am offenen Herzen

Herzklappenoperationen werden durchgeführt, um beschädigte oder missgebildete Herzklappen zu reparieren oder zu ersetzen. Die Herzoperation ist eines der aufwendigsten medizinischen Behandlungsverfahren. Sie gehört zum Fachressort der Herzchirurgie. Das klassische operative Verfahren erzielt sehr gute Langzeitergebnisse bei niedrigem OP-Risiko.

Unter Vollnarkose wird das Brustbein ganz oder teilweise durchtrennt. Das längs durchtrennte Brustbein wird aufgespreizt, um dem Arzt den Zugang zum Herzen zu ermöglichen. Am Ende der Operation wird das Brustbein mit Drähten verschlossen, die lebenslang im Körper verbleiben können.

Da Herzklappenoperationen nur an einem nichtschlagenden und blutleeren Herzen durchführbar sind, werden für die Dauer der Operation das Herz und die Lungen „stillgelegt“. Eine Herz-Lungen-Maschine übernimmt in dieser Zeit ihre Aufgabe und versorgt den Körper mit Sauerstoff.

Früherkennung
& Symptome

So erkennen Sie, ob Sie an einer Herzklappenerkrankung leiden.

to-top