Behandlungsmethoden

Rekonstruktion der Herzklappe bei geöffnetem Brustkorb

Eingriff zur Klappenerhaltung

Bei einer Herzklappeninsuffizienz kann die betroffene Klappe häufig rekonstruiert und damit erhalten werden.

Nach einer Rekonstruktion arbeitet die Herzklappefast so gut wie eine gesunde Klappe – so kann das Herz viel seiner ursprünglichen Kraft zurückerlangen.

Ob Ihr Arzt die beschädigte Herzklappe rekonstruieren kann, hängt vom Schweregrad der Beschädigung ab und davon, welche Herzklappe betroffen ist. Trikuspidalklappe und Mitralklappe können am häufigsten rekonstruiert werden.

Folgende Rekonstruktionen werden ebenfalls häufig durchgeführt:

  • Bänderreparatur – Ersatz oder Kürzung von ausgeleierten oder schwachen Klappenbändern.
  • Ballonvalvuloplastie – bei Vorliegen einer Klappenstenose: Über einen Herzkatheter wird ein Ballon bis zur erkrankten Klappe vorgeschoben und damit die verengte Klappe geöffnet.
  • Entkalkung – Entfernung von Kalkablagerungen auf den Klappensegeln.
  • Kommissurotomie – Trennung der Klappensegel, wenn diese verdickt oder miteinander verwachsen sind.
  • Patch – Verschluss eines Loches oder Risses in der Klappe mit einem Gewebeflicken.
  • Ring-Anuloplastik – ringförmiges Implantat, das die Spannung der Klappensegel verbessert.

Früherkennung
& Symptome

So erkennen Sie, ob Sie an einer Herzklappenerkrankung leiden.

to-top